Lenis Buchblog

Kategorie: Romance Seite 2 von 3

“Everything We Had” von Jennifer Bright

Für dieses Buch gibt es eine Triggerwarnung! Solltet ihr es für euch als sinnvoll erachten, dann lest sie euch bitte durch, bevor ihr das Buch lest.

Hallo Bücherfreund*innen und Teeliebhaber*innen,
obwohl ich mich bisher noch nicht so ganz mit dem New Adult Romance Genre anfreunden konnte, habe ich vor kurzem – passend zur Winterzeit, in der das Buch größtenteils spielt – doch Everything We Had zur Hand genommen. Denn ganz ehrlich: Einem gemütlichen Café und einer süßen, kleinen Buchhandlung in London konnte ich einfach nicht widerstehen. Aber konnte mich die Liebesgeschichte überzeugen und würde ich sie weiterempfehlen?

“In all seinen Farben” von George Lester

Hallo Bücherfreund*innen und Teeliebhaber*innen,
heute stellen Emma von Tauusendworte und ich euch In all seinen Farben von George Lester vor. Wir haben das Buch vor kurzem in einem Buddyread gelesen und da wir eine ziemlich ähnliche, wenn nicht sogar gleiche, Meinung zu dem Jugendroman haben, könnt ihr hier (und hier auch bei Tauusendworte) unsere gemeinsame Rezension lesen. 

“Felix Ever After” von Kacen Callender

Felix Ever After ist ein Buch, das schon vor einiger Zeit im Englischen erschienen ist und über das ich auch schon so einiges gehört habe – ausschließlich Positives. Dementsprechend habe ich mich sehr gefreut, als ich erfahren habe, dass der Roman auch im Deutschen erscheint. Dass ich dann sogar Teil der Leserunde der Lesejury zu Felix Ever After sein durfte, war dann natürlich nochmal sehr schön. So, aber jetzt zum Wichtigsten: Konnte das Buch meine (wirklich, wirklich hohen) Erwartungen erfüllen? Wurde ich enttäuscht? Mal sehen …

“A Midwinter’s Love” von Julica Fernholz

Okay, okay, ich weiß: Es war gerade erst Halloween und Weihnachten ist noch fast zwei Monate hin, aber ganz ehrlich: Ich bin gedanklich schon im Advent. Möglicherweise liegt das vor allem daran, dass ich im Oktober A Midwinter’s Love vom Autorinnenduo Julica Fernholz lesen durfte (vielen Dank nochmal für das Rezensionsexemplar). Das Jugendbuch erscheint heute und da ich es netterweise bereits vorher lesen durfte, kann ich euch jetzt erzählen, wie es mir denn gefallen hat.

“Royal Blue” von Casey McQuiston

Royal Blue war eines der ersten Bücher, die ich auf Bookstagram gesehen habe. Ich habe dann den Klappentext gelesen und es klang wirklich gut. Trotzdem habe ich es bis vor zwei Wochen nicht gelesen. In der Bücherei gab es das Buch nicht, ich kannte niemanden, der*die es mir hätte leihen können und in den Buchhandlungen in meiner Nähe hatten sie es nie auf Lage (und ich habe mich lieber für ein anderes Buch entschieden, auf das ich nicht erst warten musste, statt Royal Blue zu bestellen, ups …) Doch dann, vor exakt 13 Tagen, stand ich in einer riesigen Buchhandlung und endeckte es (hier bitte dramatische Musik unterlegen)!!! Zuerst war ich einfach nur glücklich. Aber nun stellt sich natürlich die Frage: Hat sich das Warten gelohnt?

“Truly” von Ava Reed

Wer in den letzten Monaten mal im deutschen Bereich von Bookstagram unterwegs war, kann doch eigentlich überhaupt nicht nichts von Deeply, dem dritten Band der In-Love Reihe von Ava Reed mitbekommen haben, oder? Naja, ich weiß nicht, aber ich habe dieses Buch, beziehungsweise eigentlich die ganze Reihe, ziemlich oft empfohlen bekommen. Deswegen war ich auch sehr gespannt, hatte Lust, mal wieder etwas aus dem New Adult Genre zu lesen und dann wurde mir Truly (der erste Band der Trilogie) auch noch beim Bücher-Bestellen angezeigt … Ich meine: Was hätte ich denn bitte tun sollen??!! Nunja, jetzt habe ich das Buch auf jeden Fall gelesen oder naja … größtenteils als Hörbuch gehört, und erzähle euch jetzt natürlich, wie ich es fand. Ist es den Hype meiner Meinung nach Wert?

“Nick and Charlie” von Alice Oseman

Ich liiieeebe Heartstopper, wie man, falls man mal auf meinen Instagramaccount geguckt hat, eventuell schon bemerkt haben könnte. Diese Reihe ist einfach toll, genauso wie auch Solitaire von Alice Oseman. Folglich war es für mich klar, dass ich Nick and Charlie, eine Kurzgeschichte, die einige Zeit nach Heartstopper spielt, in der es aber dennoch um dieselben Personen geht, unbedingt lesen muss. Doch hat mich dieses Büchlein wirklich überzeugen können?

“Midnightsong. Es begann in New York” von Nica Stevens

Erstmal: Das hier ist eine Gastrezension, also nicht wundern über das Format o.ä. 🙂 Aber jetzt übergebe ich (Leni) auch schon an Emma und Midnightsong. Es begann in New York.

Lynn träumt von einem Grafikdesign-Studium in New York, als sie durch Zufall Ryle, Sänger der mega beliebten Band Reanimation, über den Weg läuft. Und naja, diese Begegnung lässt sie nicht los und der charismatische Rockstar hat es ihr angetan. Und das war doch nicht die letzte Begegnung der beiden – oder? Lynn hasst es nämlich, die Kontrolle abzugeben.

“Don’t Leave Me” von Lena Kiefer

Das hier ist die Rezension zu Don’t Leave Me, dem dritten und letzten Band der Don’t Love Me Reihe der Autorin Lena Kiefer. Ich kann auuf jeden Fall schon einmal sagen, dass dieser Teil sich sehr von seinen Vorgängern unterscheidet. Wieso und ob ich das eher gut oder schlecht fand, könnt ihr im Folgenden erfahren.

! Da es sich um eine Rezension des dritten Teils einer Reihe handelt, kann sie Spoiler zum ersten, sowie zum zweiten Band enthalten !

“Don’t Hate Me” von Lena Kiefer

Obwohl der erste Band der Don’t Love Me Reihe (Rezension zum ersten Band hier) mit einem wirklich fiesen Cliffhanger endet, hat es etwas gedauert, bis ich mir endlich den zweiten Band, Don’t Hate Me, zugelegt habe. Doch dann habe ich ihn in wenigen Tagen durchgelesen und was ich am Ende dazu zu sagen habe, erläutere ich hier.

! Da es sich um die Rezension des zweiten Teils einer Reihe handelt, kann sie Spoiler zum ersten Band enthalten !

Seite 2 von 3

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén
Bloggerei.de